Neue Verkehrszahlen von Destatis

Das Statistische Bundesamt hat in einem Video zum Jahresbericht „Verkehr Verkehrsunfälle 2017“ Zahlen zu Unfällen von Radfahrenden veröffentlicht: VIDEO von destatis auf Twitter

Der Schwerpunkt im Video liegt auf der Frage des Hauptverursachers von Unfällen. Mit dem Fazit, dass „noch viel getan werden muss“ endet das Video und dem Betrachter bleibt ein Nachgeschmack, das Radfahrende gefährlich und aggresiv sind. Das Video enthällt diese Grafik, die verdeutlichen soll, bei wievielen Unfällen Radfahrende Hauptverursacher sind.

Quelle: Statistisches Bundesamt destatis 2018

Man kann die Ergebnisse der Erhebung aus Sicht einer Fahrzeugart visualisieren. Wer jedoch die Zahlen grafisch anders aufbereitet, erzeugt einen anderen Blick auf das Thema Schuld und Gefährlichkeit. Daher haben wir eine eigene Grafik dazu gemacht und die Zahl der Unfälle PKW-Fußgehende ergänzt:

Die Schuldfrage ist auch nicht die Frage, die zum Ruf der Verbesserung der Infrastruktur führt. Wichtig ist festzustellen, welche Konstellationen von Unfällen zu besonders schweren Verletzungen oder gar zum Tod führen. Die Infrastruktur ist dann entsprechend anzupassen, sodass Fehler von Verkehrsteilnehmern verziehen werden und die Schwere von Unfällen verringert wird.

Dass der motorisierte Individualverkehr deutlich schwerwiegendere Unfälle verursacht, als der Radverkehr, sollte in diesem Zusammenhang nicht verschwiegen werden. Mit den Gesamtverunglückten je Verursacher verglichen, töten PKW 10x, LKW 59x mehr Fußgänger, als Radfahrende:


Zahlen: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/TransportVerkehr/Verkehrsunfaelle/VerkehrsunfaelleJ2080700177004.pdf?__blob=publicationFile, Tabelle 3.1.2

1 Kommentar

  1. Interessant. Schreckliche Zahlen auch. In Anbetracht der MENGE der Unfälle ist es jedoch logisch, dieses Verhältnis zu haben.

Schreibe einen Kommentar